/Unsere Angebote
Unsere Angebote2020-03-06T11:43:27+01:00

Eine kleine Auswahl unserer Leistungsangebote:

FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse):

„Fehler und Risiken kennt man doch, wenn man mit gesundem Menschenverstand an die Sache ran geht.“

Genau dieser Meinung sind wir auch.

Allerdings sollte die Frage gestellt werden, ob wir auch an alles gedacht haben. Das strukturierte Vorgehen dieser Methode hilft dabei, einerseits alle möglichen Fehler im Vorfeld zu erkennen und andererseits eventuelle Risiken daraus realistisch zu bewerten. Es ist betriebswirtschaftlich sinnvoller, auf Fehlervermeidung anstatt auf Fehlerbehebung zu setzen.

Ein weiterer Vorteil: durch die sorgfältige Auseinandersetzung mit möglichen Fehlern und Risiken, wird oft eine Dynamik zur Innovation angestoßen.

Die FMEA (Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse) ist ein vorbeugendes QM-Tool, um potentielle Fehler eines Systems / Produktes und deren mögliche Folgen, zu analysieren und zu bewerten. Die FMEA kann angewendet werden auf Produkte, Prozesse und Dienstleistungen. Neuerdings wird auch versucht, Polizeieinsätze damit zu planen und zu bewerten.

Interesse? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon: Kontakt

FMEA-Moderation:

„Meine Leute können selber FMEA, da braucht es keinen Moderator, der unser Unternehmen gar nicht richtig kennt.“

Grundsätzlich richtig.

Aber es sollte bedacht werden, dass Menschen dazu neigen, mit (möglichen) Fehlern auch immer jemanden zu verbinden, der „Schuld daran ist“. Niemand will gerne schuld sein, daher werden „eigene“ Fehler gerne klein geredet. So betritt man schnell ein Minenfeld: Möglicherweise entsteht ein Disput, der viel Zeit und Energie auffrisst, um zu einem Ergebnis zu kommen und eine Störung des Betriebsklimas ist vorprogrammiert. Oder schlimmer, es entsteht schnell Konsens darüber, alle Fehler klein zu reden und das Risiko zumindest auf dem Papier zu minimieren. Die Frage, ob das Risiko vielleicht eintritt wird ersetzt durch die Frage, wann und mit welcher Heftigkeit es eintritt.

Ein „Fremder Dritter“ und sein völlig anderer Blick – quasi „vom Tellerrand aus nach Innen“ – hilft Ihnen dieses Minenfeld sicher zu durchqueren. Und im schlimmsten Falle trägt er die Schuld und das Gute Betriebsklima leidet nicht darunter.

Interesse? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon: Kontakt

Dokumentenmanagement:

„Wir können alle Word und Excel und wissen, wie und wo wir etwas abspeichern.“

Grundsätzlich richtig.

Dateiablage auf dem firmeneigenen Server und regelmäßige Datensicherung sind eigentlich selbstverständlich. Aber findet sich auch ein Fremder Dritter, beispielsweise ein Auditor oder ein neuer Mitarbeiter schnell und problemlos zurecht? Wie wird sichergestellt, dass jeder Mitarbeiter auch wirklich mit den aktuellsten und vor allem auch mit freigegebenen Dateien / Dokumenten arbeitet?

Die „Lenkung von Dokumenten“ sind ein wesentlicher Bestandteil der DIN EN ISO 9001. Wer ist in Ihrem Unternehmen dafür zuständig? Wie wird sichergestellt, dass Dateien / Dokumenten einheitliche benannt werden und nach System abgespeichert werden? Hat der Zuständige auch die nötigen Kompetenzen erhalten, um entsprechende Regelungen festzulegen und durchzusetzen? Hier betritt man schnell ein Minenfeld, da sicherlich alle Mitarbeiter intelligent genug sind, sich ein System zu recht zu legen. Und meist ist das eigene System besser, logischer und leistungsfähiger als das der Kollegen.

Ein „Fremder Dritter“ hilft Ihnen dieses Minenfeld sicher zu durchqueren. Und im schlimmsten Falle trägt er die Schuld und das Gute Betriebsklima leidet nicht darunter.

Interesse? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon: Kontakt

Prozessmanagement:

„Wir haben alle unsere Prozesse im Griff, wenn nicht, dann würde es bei uns ja nicht laufen.“

Grundsätzlich richtig.

Jedoch bedeutet Prozessmanagement mehr als nur „es läuft ja alles gut“. Oft läuft vieles nur deswegen gut, weil Mitarbeiter „flexibel oder reagieren“ und oftmals Parallelprozesse installieren. Neu-Deutsch nennt man dies gerne „agile“. Betrachtet man agiles Entscheiden auf einer Matrix nach Ralph D. Stacey, so wird man feststellen, dass Menschen agil nur dann vorgehen, wenn sie eigentlich nicht wissen, was sie tun bzw. ihnen nicht gesagt wurde was sie tun sollen.

Prozessmanagement bedeutet Aufgaben miteinander zu verbinden: planen, durchführen, kontrollieren, optimieren und dokumentieren.

Eine fundierte Analyse der bestehenden Prozesse und konsequente Optimierung – im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) und auch mit Hilfe der betroffenen Mitarbeiter – hilft Ihre Prozesse effizienter zu gestalten, die Qualität zu steigern und letztendlich Kosten zu reduzieren.

Interesse? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon: Kontakt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung